Sonntag, 31. März 2013

Elfenkuss


Autor: Aprilyne Pike
Genre: Fantasy, Liebe
Preis: 16, 95
Verlag: cbj
Seiten: 350


Handlung
Die fünfzehnjährige Laurel hat sich noch nie besonders dazugehörig gefühlt. Mit ihren ungewöhnlichen Essgewohnheiten und der seltsamen Eigenschaft, dass Wunden, die sie sich zuzieht, in nullkommanichts verheilen und ihr Blut zudem eine weiße, unbekannte Konsistenz hat, war ihr schon immer klar, dass sie irgendwie anders ist.
Keine große Sache für Laurel, bis ihre Eltern aus einem unergründlichen Grund in die Stadt ziehen und sie wohl oder übel auf eine öffentliche High School gehen muss. Schnell gewinnt sie Freunde, darunter David, der ihr von vorne rein eine treue Helferseele ist, aber bald ereignen sich Dinge, die ihr bisheriges Leben
bis in die Tiefen erschüttert und Laurel stößt auf Spuren, die in eine Vergangenheit führen, von der sie niemals zu träumen gewagt hätte.
Als ihr eines Morgens zarte Flügel aus dem Rücken sprießen, wird ihr klar, dass sie herausfinden muss, wer sie wirklich ist und wo sie in Wahrheit herkommt. Gemeinsam mit David öffnet sie die Tore zu der Welt, aus der sie stammt und lernt dabei Tamani, einen jungen, faszinierenden Frühlingselfen und ein Bewohner ihres Volkes- das der Elfen, kennen. Und auch die Aufgabe, die ihr mit der Geburt auf die Schultern gelegt wurde, wird ihr nun offenbart. Als die Welt der Elfen von Orks bedroht wird, weiß sie, dass sie kämpfen muss, um die Aufgabe zu erfüllen. Und sie muss sich entscheiden- zwischen einer Welt mit David und ihren Eltern und der, aus der sie kommt, und für die ihr Herz schon bald schneller schlägt; für das Elfenreich- und für Tamani.


Meine Eindrücke

Ich glaube, Elfenkuss war eines der Bücher, die mich treu durch die ach so verhasste Zeit des Teenager -Daseins begleitet haben. Es war auch eines der Bücher, die mir vor Jahren das Tor zur Welt der Literatur neu geöffnet und mich mit ihren herrlich geschmückten und spannenden Welten hindurch begleitet haben. Ich war ja schon immer eine begeisterte Leserin, aber manchmal lässt die Leidenschaft für Bücher nach und scheint zu verblassen, bis da dieses eine Buch auftaucht, das einem mit seiner faszinierenden und wunderschönen Geschichte, zurückführt.
Elfenkuss war dieses eine Buch und ich kann es noch heute aufrichtig eines meiner absoluten Lieblingsbücher nennen. Manch einer würde es vielleicht als langweilig und fad bezeichnen- aber gerade diese Art von Schreibstil, mit dem Aprilynne Pike uns durch eine schillernde Welt der Elfen führt, und der nicht allzu dick aufgetragen und ausgeschmückt wirkt, fesselt einen regelrecht an die Seiten und macht es einem schwer, das Buch aus der Hand zu legen.
Zum Cover, das mich ehrlich gesagt überhaupt erst auf das Buch aufmerksam gemacht hat, gibt es nur zu sagen, wie wunderschön es im Auge des Betrachters wirkt, in einfachen, etwas blassen Farben gehalten, mit einem zarten, feingliedrigen Flügelpaar geziert und natürlich mit dem Gesicht der Protagonistin, wie es sich vermuten lässt. Laurels laubgrüne Augen blicken den Leser mit einer durchdringlichen und irgendwie trotzigen Art an- auf ihrer Stirn sind Andeutungen von leuchtenden Lichtspielereien abgebildet. Da ist dieses kriegerische Etwas, das erst im Laufe der Geschichte an die Oberfläche dringt, aber schon von Anfang an zu erahnen ist; eine Seite an Laurel, die ihren ganzen Charakter ausmacht und handlungstechnisch oftmals dramatisch verändert. Sie wird als blasses, eher unscheinbares Wesen dargestellt, aber dieser starke und kämpferische Zug macht sie zu einer sehr bewundernswerten und interessanten Person. Die Seiten dann erst einmal aufgeschlagen, fällt es, wie schon erwähnt, schwer, sich von der Geschichte loszureißen. Pike´s Schreibstil ist sehr einfach gehalten und sie schafft es trotzdem, eine Welt aus schillernden Farben und bildhaften Vorstellungen zu erschaffen- eine Gabe, die nicht viele Autoren besitzen. Die Charaktere sind sehr ansehnlich gestaltet, es macht großen Spaß, mit ihnen den Handlungsverlauf zu verfolgen und sich stellenweise unwillkürlich in sie hineinzuversetzen. Da gibt es beispielsweise David, der Laurel von Anfang ein treuer Freund und alsbald auch mehr als das ist. Er ist unglaublich sympathisch, wirkt klug und aufgeschlossen und ist die perfekte Ergänzung zur Protagonistin. Da wären Laurels Eltern, ein etwas chaotisches, jedoch sehr liebevoll wirkendes Paar, das einem von Beginn an authentisch scheint. Und Tamani natürlich, der als ein edles und mutiges Wesen, mit einer von ihm ausgehenden Faszination, die nicht nur Laurel, sondern auch den Leser in Flammen setzt, dargestellt wird.
An der Geschichte ist auch so gut wie nichts auszusetzen- es fehlt nur stellenweise, und dort, wo man sie am meisten erwartet hätte, ein wenig an Spannung. Aber der Zauber der Augenblicke, mit denen wir durch dieses Buch gehen, füllt diesen minimalistischen Verlust wieder auf.
Es ist ein einzigartiges Buch und ich liebe es von ganzem Herzen!

Fazit

Wer sich in eine Welt aus Licht und Schönheit verirren möchte, um vielleicht einem grauen Regentag oder einer stressigen Schulwoche zu entkommen, sollte dieses Buch lesen. Es ist vielleicht eins dieser Bücher, die nicht jedermanns Geschmack treffen, aber es auch auf alle Fälle eins dieser Bücher, die es wert sind, gelesen zu werden. Für knapp 17 Euro könnte es euch gehören- und wenn ihr es schon habt, dann legt es auf den obersten Stapel eures SuBs, oder hebt es auf, für bedürftige Zeiten. Ein klares Muss!!

Lieblingszitat

Laurel war wie verzaubert. Die Blütenblätter auf ihrem Rücken waren erschreckend schön, fast zu schön, um sie zu beschreiben. Langsam drehte sie sich um, damit sie sie besser sehen konnte. Sie waren dunkelblau und verblassten zur Mitte hin zu einem weichen Himmelblau, das an den Spitzen in Weiss überging. Sie sahen fast wie Flügel aus ... 

Kommentare:

  1. Wow, Jojoo, du schreibst echt wahnsinnig tolle Rezensionen! Ich überlege schon so lange, ob ich das Buch lesen soll - jetzt hast du mich überzeugt! :) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Binziboing <3 :) Ja, mir liegt am rezensieren besonders viel daran, zb eine eigene Inhaltsangabe zu schreiben und wirklich detailreich zu erläutern, wie und wo und warum mir das Buch so gut gefallen hat.
      Freut mich! Viel Spaß damit, es ist wirklich toll!
      Im April kommt ja schon der 4te Band raus ... Freu mich so *_*

      Löschen
  2. Ich liebe dieses Buch *____* <3 Kann dir in deiner Meinung nur absolut zustimmen! :) Und ich freu mich auch schon so auf den vierten Band *__*
    Sehr, sehr schöne Rezi :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moi aussi! Wobei ich sagen muss, dass mir der erste immer noch am besten gefallen hat, und ich aus dem dritten nicht soo viel mitgenommen habe ... Ich hoffe, der vierte macht das wieder wett! Cover und Titel sind ja schon ziemlich vielversprechend ;)
      Vielen Dank ;)

      Löschen
  3. Ich hab dieses Buch auch gelesen & geliebt <3 es ist wirklich traumhaf schön :)
    Ich warte jetzt schon gespannt auf den 4. Teil und kanns kaum erwarten ihn zu lesen !

    Liebste Grüße
    http://meeintagebuch.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen

Follow by Email